Ich bin dann mal offline: 1 Jahr Pause von Facebook und Instagram!

Wow, was für eine Idee. Mein Herz klopfte ganz wild bei der Vorstellung, es war eine Mischung aus Angst und Abenteuerlust. Wie würde das sein, für ein Jahr auszusteigen aus dem, was mir eigentlich viel Spaß bringt, mich aber auch immer mehr vom Wesentlichen ablenkt?

Ich habe gemerkt, dass ich immer öfter zwischendurch zum Smartphone greife und jede Gelegenheit nutze um zu schauen, was es „Neues“ gibt. Und immer öfter erwischte ich mich dabei, wie ich mir während des Scrollens die Frage stellte, was ich eigentlich suche. Ablenkung! Bestätigung! Information! Das ist es, was mir dazu eingefallen ist.

Ich will mich aufs Schreiben konzentrieren und etwas auf die Beine stellen, das langlebiger ist, als ein Post auf Facebook oder Instagram. Und ich freue mich schon sehr darauf, es bei gegebener Zeit mit all denen zu teilen, die es interessiert. Bis dahin hinterlasse ich vielleicht auch hier auf dem Blog immer mal eine Notiz darüber, wie es mir im Verlauf des Jahres ohne Social Media so ergeht.

Liebe Grüße! Nadine